Corona Fall an der KGS Jülich

Liebe Eltern!

An der KGS Jülich ist ein Kind positiv auf das Coronavirus getestet worden. In Absprache mit dem Gesundheitsamt wurden die Kontaktpersonen ermittelt und in Quarantäne geschickt. Diese Familien wurden bereits gestern von uns informiert. Für alle anderen Kinder besteht kein Grund zur Sorge.

Da auch die OGS betroffen ist und OGS-Personal sich in Quarantäne begeben musste, müssen wir die Notbetreuung für den Jahrgang 3 und 4 auf 4 Unterrichtsstunden beschränken. Die Notbetreuung endet daher für alle Schülerinnen und Schüler der KGS um 11.50 Uhr. Kinder, die in der OGS oder ÜMB angemeldet sind, werden im Anschluss durch diese weiter betreut, sofern sie vorher angemeldet wurden.

Die Zahlen im Kreis Düren sind momentan besorgniserregend hoch, deswegen bitte ich darum Kinder nur dann zur Schule zu schicken, wenn sie keinerlei Krankheitssymptome aufweisen. Das Messen der Körpertemperatur in der Schule kann hier noch einmal eine zusätzliche Sicherheit bieten, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern. Daher wäre es gut, wenn möglichst alle Eltern zumindest der kontaklosen Temperaturmessung zustimmen würden.

Mit freundlichen Grüßen,

Diana Prömpers, Rektorin