Distanzunterricht ab 11.01.2021

Liebe Eltern!

Aus der Presse haben Sie erfahren, dass die Landesregierung die Schulen bis zum 31.1.2021 geschlossen hat. Bis dahin findet Unterricht ausschließlich in Form von Distanzlernen statt. Alle Eltern werden dringend aufgefordert, ihre Kinder zu Hause zu betreuen. Hierzu hat der Gesetzgeber 10 zusätzliche Betreuungstage pro Elternteil (20 für Alleinerziehende) im Rahmen des Kinderkrankengeldes gewährt. Der Anspruch soll auch für Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes von zu Hause erfolgt.

Wir alle sind nun aufgefordert, unseren Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten und noch einmal Kontakte drastisch zu reduzieren. Daher bitte ich Sie, wenn irgendwie möglich, Ihr Kind zu Hause zu betreuen.

Für den Fall, dass dies nicht möglich ist, bieten wir ab Montag, den 11.01.2021, eine Notbetreuung an, zu der Sie Ihr Kind bis Freitag, den 08.01.2021, 12.00 Uhr unter sekretariat@kgs-juelich.de mit diesem Formular https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Anlage%20Anmeldung%20Betreuung%20bis%20zum%2031.%20Januar%202021.pdf anmelden können. Das Formular finden Sie auch auf der Homepage des Schulministeriums. Bitte beachten Sie, dass nur eine Betreuung stattfindet, kein Unterricht! Die Betreuung wird nicht zwangsweise durch Lehrerinnen oder Lehrer durchgeführt. Für Kinder, die bis zum Nachmittag bleiben, wird kein Mittagessen angeboten, es muss ein Lunchpaket von zu Hause mitgebracht werden.

Ich bedanke mich bei allen Eltern, die unter nicht immer einfachen Bedingungen die Betreuung der Kinder von zu Hause aus gewährleisten. Auch wir hätten es lieber anders und freuen uns auf die Zeit, in der wir wieder unbeschwert alle miteinander in die Schule gehen dürfen.

Das Kollegium wird am morgigen Freitag in einer Konferenz die genaue Vorgehensweise für das Distanzlernen abklären, Sie werden dann zeitnah von Ihrer Klassenlehrerin/Ihrem Klassenlehrer Informationen zur weiteren Organisation erhalten.

Mit freundlichen Grüßen,

D. Prömpers, Rektorin