Notbetreuung und Wechselunterricht

Sehr geehrte Eltern,

die OGS hat uns für diese Woche (19. – 23.4.2021) die Zusage zur Unterstützung am Vormittag in der Notbetreuung gegeben. Darüber sind wir sehr froh, weil es uns ermöglicht, Ihren Kindern mehr Unterricht anzubieten. Verständlicherweise kann der OGS-Träger diese freiwillige Unterstützung nur dann leisten, wenn für den Nachmittag genügend Personal zur Verfügung steht. Das kann sich nun einmal durch Krankheit, Quarantäne, o.ä. kurzfristig ändern, so dass wir Ihnen leider keine langfristige Zusage über den Fortbestand des aktuell laufenden Modells für den Wechselunterricht geben können. Bitte richten Sie sich darauf ein, dass wir kurzfristig wieder zum alten Modell des Wechselunterrichts vom Februar diesen Jahres, mit individuellen Unterrichtstagen für jede einzelne Klassen zurückkehren müssen, sobald sich die Personalsituation in der OGS verschlechtert. Wir hoffen alle, dass dies nicht der Fall sein wird, da sich das momentane Modell ja bereits vor den Osterferien bewährt hat und Ihnen ein wenig Verlässlichkeit auch in der familieninternen Planung bietet.

Trotz allem: langfristige Planung und Corona passen einfach nicht zusammen, wir tun hier unser Möglichstes, bitten aber um Verständnis wenn wir gezwungen sind, eine kurzfristige Änderung vorzunehmen.

Bleiben Sie gesund und flexibel 😉

D. Prömpers, Rektorin