Quarantäne – wer? – wie lange?

Liebe Eltern,

die Quarantänebestimmungen der Landesregierung sind auch für uns nicht immer einfach zu verstehen. Seitdem die Gesundheitsämter keine Anordnungen mehr ausstellen müssen Sie das eigenverantwortlich regeln, was nicht immer einfach ist.

Wir wollen versuchen, ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen:

Wer muss in Quarantäne?

Alle, die einen positiven Bürgertest, Selbsttest oder PCR-Test durchgeführt haben, müssen sich unmittelbar in häusliche Isolation begeben unabhägig davon ob sie immunisiert sind. Auch wer Symptome hat und auf das Ergebnis eines PCR-Tests wartet, muss in Quarantäne. Alle Mitglieder des eigenen Hausstands, welche nicht immunisiert sind, müssen ebenfalls in Quarantäne.

Wie lange muss man in Quarantäne?

Erwachsene können sich nach 7 Tagen freitesten wenn sie symptomfrei sind. Schulkinder, die an den regelmäßigen Schultestungen teilnehmen, können sich bereits nach 5 Tagen freitesten. Beides ist mit einem PCR-Test oder einem Bürgertest möglich. Treten während der Quarantäne weitere positive Fälle im eigenen Haushalt auf, verlängert sich die Quarantäne auf maximal 10 Tage bei Symptomfreiheit und anschließendem negativen Test.

Ist das Schulkind selber positiv, sagt das Gesundheitsamt, dass eine Freitestung auch erst nach 7 Tagen möglich ist. Das Schaubild soll dies verdeutlichen.

Soweit in Kürze und möglichst einfach das, was in der aktuellen Coronatestverordnung nachzulesen ist.

Mit freundlichen Grüßen,

D. Prömpers